Entdeckertouren in die Welt der Eifelvulkane

Unternehmen Sie eine spannende Reise in die Welt der Vulkane, erleben Sie die vulkanische Vergangenheit der Eifel und spüren Sie den heißen Atem der Erdgeschichte. Sechs museale Informations- und Erlebniszentren sowie 17 Natur-, Kultur- und Industriedenkmäler machen im Vulkanpark im Landkreis Mayen-Koblenz die feurige Entstehungsgeschichte der Eifel erlebbar.

So zum Beispiel im Vulkanpark Infozentrum in Plaidt/Saffig. Dort  präsentieren sich Eifelvulkanismus und die 7.000-jährige Geschichte des Gesteinsabbaus eindrucksvoll und verständlich. Dank anschaulicher Filme und vieler Exponate erhalten die Besucher hier auf zwei Etagen unter anderem einen Überblick über die heiße Entstehungsgeschichte der Osteifel, die Abbaugeschichte von Basalt und Tuffstein und über den Vulkanpark mit seinen Erlebniszentren und Landschaftsdenkmälern.

Unbedingt besuchen – es lohnt sich!

Viel Spaß wünschen

Solveig & Dietmar

Hindernislauf „Winter Hell“ am Nürburgring

Am 26. Januar gehen zum zweiten Mal  harte Jungs und Mädels auf dem Nürburgring an den Start.  12 und 24 Kilometer lange Laufstrecken für Anfänger und Profis – Über 30 Hindernisse auf und neben der Grand-Prix-Strecke und Nordschleife. Ein Winterspektakel der Extraklasse. Schon bei der Premiere von „Winter Hell“ im letzten Jahr wurden über 1.000 Teilnehmer begeistert vom Publikum zu Höchstleitungen angefeuert.

Wenn dieses Jahr am 26. Januar um 12 Uhr der Startschuss fällt, sind es noch wesentlich mehr Sportler.  Dabei sind die Möglichkeiten erweitert worden, denn es werden nicht nur die ehrgeizigen „Profis“ bedient sondern auch die Freizeitsportler, die aus „Jux und Dollerei“ mitmachen. Egal mit welchem persönlichen Anspruch jeder Teilnehmer an den Start geht: Über 30 Hindernisse und zwei verschiedene Streckenlängen von 12 oder 24 Kilometern bieten für jeden die passende, sportliche Aufgabe. „Bungee“, „Olympus“ oder „Affe“ – hinter den Namen stecken drei der insgesamt über 30 Hindernisse von „Winter Hell“. So kommt neben dem Wettkampf der Spaß nicht zu kurz. Und das ist doch schließlich die Hauptsache?

Für Teilnehmer bieten wir hier unsere attraktive Unterkunft an: Aber bitte nach der Veranstaltung die Duschmöglichkeiten am Ring nutzen :)!

In diesem Sinne – viel Spaß bei Kälte, Schnee und „mudder“…

Solveig & Dietmar

www.fewo-solveig.de

 

Radfahren in der Eifel – für jeden Anspruch die richtige Route

Das die Eifel mit zu den abwechslungsreichsten Mittelgebirgen Deutschlands zählt, hat sich sicher herumgesprochen. Aber wussten Sie auch, dass unsere Region zu wunderschönen  Radwanderungen einlädt? Dabei lassen die Touren keine Wünsche offen. Ob für den ambitionierten Sportler oder für den gemütlich dahin „cruisenden“ Freizeitradler, für jeden wird etwas geboten. Hier findet man anspruchsvolle Steigungen, rasante Abfahrten, Radtouren, bei denen man bequem mithilfe von atemberaubenden Viadukten tiefe Täler überquert, sowie Radgenuss pur entlang von Flüssen, Bächen und malerischen Seen. Darüber hinaus lernt man beim Radfahren in der Eifel interessante Städte kennen, radelt entlang historischer Pfade und genießt großartige Ausblicke, in zahlreiche National- und Naturparks.

Das engmaschiges Netz aus gut angelegten Radwegen durchzieht die Eifel wie kaum andernorts. Die Strecken sind einheitlich beschildert und überdies mit zahlreichen Informationstafeln ausgestattet, die auf Sehens- und Erlebenswertes entlang der Route hinweisen. Stillgelegte Bahntrassen schenken ganz besondere „Momentaufnahmen“, andere Radrouten führen über Hochflächen, die die begehrten und weitläufigen „Eifel-Blicke“ auf die Umgebung ermöglichen. Flusstouren ziehen sich an Rur, Ahr, Kyll und Erft vorbei und präsentieren diese „blauen Adern“ der Eifel während der  Radausflüge. Nicht nur Weinfreunde genießen den 77 Kilometer langen Ahr-Radweg, der Blankenheim mit Remagen verbindet und sich damit durch eine der bekanntesten Weinregionen Deutschlands schlängelt.

Die schönsten Touren finden unsere Gäste entweder direkt vor unserer Haustüre oder nur wenige Kilometer entfernt. Bei uns am Ort können beim Händler unseres Vertrauens „Velos“ vom MTB bis hin zum E-Bike gemietet werden. Gerne verleihen wir kostenlos für kurze Strecken unsere Cityräder – natürlich „auf eigene Gefahr“.  Aber richtige „Radler“  werden sicher ihre eigenen Stahlrösser mitbringen. Unterstellmöglichkeiten sind bei uns selbstverständlich vorhanden.

Viel Spaß auf allen Wegen wünschen

Solveig & Dietmar