Das Reh ist nicht die Frau vom Hirsch…

Die meisten Kinder, aber auch viele Erwachsene, glauben, dass es sich beim Reh um das weibliche Gegenstück des Hirsches handelt. Aber das stimmt nicht. Vielmehr handelt es sich hierbei um zwei völlig unterschiedliche Wildarten: Rehwild und Rotwild. Während das Rehwild, eingeteilt in Rehbock, Rehgeiß und Rehkitz, zu den Trughirschen gehört, zählt das Rotwild, das sich aus Hirschen, Hirschkühen und Hirschkälbern zusammensetzt, zu den sogenannten Echten Hirschen. Das Rotwild ist deutlich größer als das Rehwild. Ein Hirsch wiegt fast zehnmal so viel wie ein Rehbock. Dementsprechend kleiner ist auch das Geweih der Rehböcke. Aber es gibt auch Unterschiede im Verhalten. Während weibliches Rotwild dauerhaft in Rudeln lebt, sind Rehe Einzelgänger und finden höchstens im Winter zu kleinen Gruppen, sogenannten Sprüngen, zusammen. Und auch die Geschmäcker der beiden Arten sind verschieden. Rotwild nimmt viel Nahrung zu sich, die wenig Energie enthält, beispielsweise Gras, Heu oder auch die Rinde von Bäumen. Dagegen ist das Rehwild ein richtiges Schleckermaul. Es nascht von den unterschiedlichsten, leicht verdaulichen Pflanzenteilen, wie Knospen, jungen Trieben oder Kräutern.

Alles das und noch viel mehr, kann man bei uns in der Eifel gleich hinter unserem Ferienhaus fewo-solveig.de wunderbar erleben.

Viel Spass dabei wünschen

Solveig & Dietmar

Eifelbike Springbreak-Tour

Am Karfreitag, 19. April 2019, wird die Radtour-Saison in der Eifel mit der Eifelbike Springbreak-Tour eröffnet.

Bei dem gemütlichen Saisonauftakt besteht die Wahl aus zwei Genusstouren: entweder 35 Kilometer mit 700 Höhenmetern oder 52 Kilometer mit 1150 Höhenmetern. Durch die Seitentäler Manderscheids geht es zum Meerfelder Maar bis hin zum Kloster Himmerod und vorbei an Molitors Mühle in Eisenschmitt. Start- und Endpunkt der Tour ist das Hotel Café Restaurant Heidsmühle in Manderscheid.

Mitten im Wald findet ein Sektempfang statt. Am Meerfelder Maar sorgt der Kindergarten Manderscheid für Kaffee und Kuchen. Wer die Herausforderung gemeistert hat, darf sich im Ziel über ein gesponsertes Bier und eine Brezel freuen.

Die geführten Touren sind kostenlos, Spenden sind jedoch willkommen. Der Erlös erhält der Kindergarten Manderscheid. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. 

Viel Spaß wünschen

Solveig & Dietmar

Eifelsteig-Wanderbus & Eifel-Fahrradbus

Vom 19. April bis zum 27. Oktober 2019 sind in der Nordeifel der Eifelsteig-Wanderbus (Linie 770) und erstmals der Eifel-Fahrradbus (Linie 771) an allen Wochenenden (Samstag und Sonntag) sowie an Feier- und Brückentagen unterwegs. Jeweils viermal am Tag steuert der Eifelsteig-Wanderbus die Etappen- und Zwischenziele des Premiumwanderwegs Eifelsteig und seiner Partnerwege in beiden Richtungen an. Jeweils dreimal am Tag ist der Eifel-Fahrradbus in beiden Richtungen unterwegs. Die Strecke führt von Schmidtheim Bf. – Dahlem – Kronenburg – Losheim – Weißer Stein – Hollerath bis nach Hellenthal (Busbhf.) So ergeben sich Ein- und Ausstiegspunkte am Kyll-Radweg und der Eifel-Höhen-Route. Der Anhänger des Fahrradbusses bietet für bis zu 16 Räder Platz. Die Mitnahme von E-Bikes ist ebenfalls möglich. Selbstverständlich kann der Fahrradbus auch von Fahrgästen ohne Fahrrad genutzt werden. Attraktive Wandermöglichkeiten wie der Eifeler Quellenpfad, die Narzissenwiesen im Oberen Olef und die Burgen-Route in Hellenthal liegen am Wegesrand.

Viel Spaß wünschen

Solveig und Dietmar